Kleinanlieferer:

 

Folgende Abfälle werden auf der Verbandsdeponie Rehestädt entgegengenommen:

  • Elektronikschrott (kostenfrei)
  • Kühlschränke (kostenfrei)
  • Metallschrott (kostenfrei)
  • Reifen [nur für Einwohner des Ilm-Kreises]
  • Grünabfälle
  • Inerte Abfälle, wie z. B. Ziegelbruch und Bodenaushub
  • Abfälle zur thermischen Behandlung, wie z. B. Restmüll, Bau- und Abbruchabfälle oder Sperrmüll, bis zu einer Menge von 2,5 m³ [nur für Einwohner des Ilm-Kreises]
  • Asbesthaltige Abfälle (Schlüsselnummer 170605*)  [nur mit Anmeldung!] und Mineralfaserabfälle (Schlüsselnummer 170603*) [nur für Einwohner des Ilm-Kreises]
  • Kohlenteer und , teerhaltige Abfälle (Schlüsselnummer 170303*)  [nur für Einwohner des Ilm-Kreises]

Anlieferungen über 2,5 m³:

Annahmemöglichkeiten über 2,5 m³ bestehen nur für ablagerungsfähige Abfälle, für die ein Vereinfachter Entsorgungsnachweis beim jeweiligen Landkreis beantragt werden muss. 

Für Anlieferungen aus dem Ilm-Kreis gelten die Gebührensätze des Ilm-Kreises.

Für Anlieferungen aus dem Landkreis Sömmerda gelten die Gebührensätze des Landkreises Sömmerda.


Auf der Website des Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz wurde der Landesabfallwirtschaftsplan veröffentlicht. https://www.thueringen.de/th8/tlug/umweltthemen/abfallwirtschaft/abfallbilanz/index.aspx